Von Anfang an war das Lebenshilfe-Werk Weimar/Apolda e.V. ein Partner unseres Elternvereins. Gemeinsam konnten wir die Freie Ganztagsgrundschule Anna Amalia gründen. Viele Jahre haben wir all unsere Kraft in den Aufbau dieser Schule und die Werbung für Akzeptanz und Toleranz des Gemeinsamen Unterrichts gegeben. Mittlerweile ist aus dem „jungen und zarten Pflänzchen“ eine etablierte und wichtige Schule in der Weimarer Schullandschaft geworden. Gemeinsam mit den Eltern, Schülern und Pädagogen der Schule werden Projekte durchgeführt, um die Inklusion in Weimar voran zu bringen.

 

Wir konnten für verschiedene aktuelle Projekte Partner finden, die unser Vorhaben finanziell unterstützt haben bzw. unterstützen.

  • Schon zum 2.Mal kann sich unser Elternverein über die finanzielle Unterstützung durch die Sparkasse Mittelthüringen freuen. Der Erlös aus dem Verkauf von Kalender für 2017 kommt unseren Projekten zugute. VIELEN DANK – WIR FREUEN UNS SEHR!
  • Das Büro für Umwelt- und Landschaftsplanung (BUL), die Sparkassenstiftung und die Weimarer Wohnstätte GmbH haben unser Projekt „Raum für MEHR – Buntes Schulleben sucht bunten Raum“ – Ausstattung der Remise für den Hortbereich“ der Freien Ganztagsgrundschule Anna Amalia finanziell unterstützt. Für das Geld wurden Schränke, ein Themenwagen und Schuhregale gekauft. HERZLICHEN DANK!
  • 2016 wurden wir mit 500€ von der Town & Country Stiftung unterstützt. Das Geld wird für die Arbeit im Bündnis für inklusive Bildung eingesetzt. WIR SAGEN DANKE!
  • Die Stiftung Lebenshilfe Weimar/Apolda sowie die Town & Country Stiftung unterstützen auch unsere derzeitige Plakat-Aktion. Die Firma Ströer begleitet diese Aktion mit Engagement und großer Überzeugung.

 

Unser Dank gilt all jenen hier nicht einzeln Erwähnten, die uns über Jahre hinweg mit Rat und Tat und/oder auch finanziell unterstützt haben. Ohne Ihre Hilfe wäre vieles nicht möglich gewesen! DANKE!